Glückshormone in blau/weiß oder Grüß Gott in Bayern

27. September 2016

Super lieben Urlaubsbekannten aus unserem Afrikaurlaub hatten wir es zu verdanken, dass wir das erste Septemberwochenende im schönen Bayern verbringen durften …. zum einen wollten wir uns unbedingt mal wieder sehen, um Erinnerungen auszutauschen und um gemeinsam Stefans Geburtstag zu feiern.

Es waren wundervolle Tage inmitten grandioser Natur, gehaltvollem Essen und viel Herzenswärme. Ganz ganz viel haben wir dank unseren Gastgebern gesehen, und wir geben wirklich zu – es hat uns in der Tat Appetit auf einen ausgedehnteren Urlaub hier im blau/weißen Land gemacht.

Zwei Highlights haben wir uns heute rausgepickt, die wir mit Euch teilen wollen.

Geheimtipp für uns Flachland Tiroler war die Kampenwand (www.kampenwand.de). Im Örtchen Aschau bringt einem die 1957 erbaute Kampenwandseilbahn in einer viertel stündigen aussichtsreichen Fahrt nach oben auf den Berg. Zuerst hat man einen tollen Blick ins Priental mit dem Schloß Hohenaschau – und etwas höher sieht man den Chiemsee mit seinen Inseln.

Ruck Zuck ist man 1669 Meter über dem Alltag, in einfach grandioser Natur und Ruhe.
Oben angekommen hatten wir bei herrlichstem Spätsommerwetter einen grandiosen Ausblick auf die Zentralalpen mit den Hohen Tauern, Großglockner, Großvenediger, Wilder Kaiser, Laferer Steinberge und den Berchdesgardener Alpen.
Hier oben ab der Bergstation inmitten der Chiemgauer Berge ist der Start vieler Wanderwege mit verschiedensten Schwierigkeitsgraden. Wir entschieden uns für den Panoramaweg Richtung Steinlingalm.

Nahe der Sonnenalm ging es auf gut ausgebauten Wegen vorbei am Westgipfel der Kampenwand in Richtung Alm und dem Steinlingsplateau mit seiner Gedenkkapelle für die Gefallenen des Chiemgaus.

Rosenheim 2016 09 09 11 04 41 001 Pano 1000x219 Glückshormone in blau/weiß oder Grüß Gott in Bayern

Für uns war das eine herrliche kleine Wanderung auf gleichbleibender Höhe. Von sportbegeisterten Menschen wird das Gebiet hier oben gerne genutzt für Höhenwanderungen, Klettern, Mountainbiken und Gleitschirmfliegen – all diese Gruppen haben wir hier oben auch tatsächlich gesehen.

Auf der Steinlingsalm angekommen nehmen wir erst einmal eine zünftige Brotzeit zu uns und genießen den genialen Sonnenschein ……. und nicht nur das, als Geburtstagsüberraschung haben unsere anderen Urlaubsbekannten aus Leverkusen original Kölsch Bier für die Männer und Piccolönsche für die Damen in der Kühltasche mitgebracht. Also hieß es dann mitten auf der Bergwiese auf 1669 Meter Höhe „ Prost und Happy birthday “ .

Vom Plateau mit der kleinen Kapelle startet auch der Aufstieg zum Ostgipfel der Kampenwand – dort befindet sich das größte Gipfelkreuz der bayrischen Alpen ….. Gott sei Dank hatten wir für heute aber noch was vor und somit keine Zeit für diesen steilen Weg (puuuuuh).

Hier oben auf dem Berg waren wir umgeben von wunderschönen Alpenblumen z.B. Scheuzers Glockenblumen, Edelweiß, Silberdistel, Enzian und vielen Schwalbenwurz Enziane.

Kurz bevor wir wieder mit der Bahn ins Tal fahren wollten, entdeckten wir genau an der Station, dass sich mehrere Gleitschirmflieger zum starten bereit machten und verfolgten dies dann mit großer Spannung.
Hier in der großartigen Natur haben wir den Tag sehr genossen und den Blick nicht nur über die weite Landschaft schweifen lassen – sondern auch wieder einmal auf das wesentliche gelenkt – das Zusammensein und das Leben genießen – jetzt im Hier , mit wunderbaren Menschen.

No Comments

Leave a Reply

*