Unsere „Algenfarm“

23. August 2016

Schöne Grüße von der Algenernte…..

Tag 25:

wie im letzten Beitrag schon erwähnt, pflücken und bürsten wir alle 2 Tage unsere Algen, wechseln ca. 25% des Wassers, fügen Bakterien zu, aber irgendwie ohne sichtbaren Erfolg.

%name Unsere Algenfarm

 Da leider unsere Pflanzen von Tag zu Tag schlechter aussehen und der ph Wert steigt, während der CO2 Wert sinkt, haben wir uns dazu entschlossen, eine CO2 Dünge Anlage zu testen. Da diese mehrere Hundert Euro kosten, haben wir uns für die sehr günstige „Bio“ Lösung von JBL entschieden. Die Rezessionen sind zwar sehr unterschiedlich, aber bei uns fing sie nach gut 24 Stunden an CO2 ins Aquarium zu liefern.

Wir haben zwar durch den Diffusor eine geringere Strömung (die Algen werden auch nicht weniger), aber irgendwie mögen es unsere Fische nicht. Die Neons findet man überwiegend in der Strömung des Ansaugrohrs und bei den Welsen hatten wir bereits 2 Verluste zu beklagen. Die kleinen Kerle, welche sich eigentlich den Algen widmen sollten, sind sowieso völlig überfordert und wir sehen keinerlei Veränderung.
So suchen wir Laden Nr. 4 auf und entscheiden uns für einen Umbau der Ansaug- und Druckleitung des Filters. Dabei setzten wir dieses mal auf die modular aufgebauten Varianten des Herstellers.

%name Unsere Algenfarm %name Unsere Algenfarm einen Umbau der Ansaug- und Druckleitung des Filters. Dabei setzten wir dieses mal auf die modular aufgebauten Varianten des Herstellers.

Da wir mittlerweile die Algen nicht mehr sehen können, haben wir uns von unserem Bauchgefühl leiten lasse und versuchen nun von Tetra, das Algumin

Nebenbei noch ein paar Worte zu unserer Beleuchtungszeit. Ich habe festgestellt, wenn ich 3 Leute frage, habe ich vier völlig verschiedene Aussagen.
Zuerst hatten wir die Beleuchtung 12 Stunden brennen, haben dieses dann auf Grund der Algen auf 8 Stunden verkürzt. Da auch dieses nichts brachte, haben wir eine „Mittagspause“ von 4 Stunden eingelegt (häufig im Netz beschrieben). Aber auch dieses half nicht gegen Algen, lediglich unseren Pflanzen schien es noch weniger zu gefallen. Also sind wir aktuell wieder auf 8 Stunden am Stück…..

No Comments

Leave a Reply

*