Eine kleine Rezension der „Reinigungsstäbchen mit Spitze“ von LENS-AID

19. Januar 2018

Ein Test von Reinigungsstäbchen??? Ja – den nicht nur nach dem Staub der Serengeti haben meine Kameras des öfteren intensive Reinigungen nötig…….

Meine Kameras sind für mich Gebrauchsgegenstände auf die ich zwar gut und sorgsam aufpasse, aber sie liegen auch mal bei einem Outdoor Shooting im Gras oder im Sand und werden somit öfters von mir gründlich gereinigt. Darum beschäftige ich mich nicht erst seid dem Staub von Afrika damit, wie ich meine Kameras am effektivsten sauber bekomme. Nun habe ich die  Reinigungsstäbchen von Lens Aid gefunden. Mein erster Gedanke war „50 Wattestäbchen für knapp 6€“ – sonst kosten 400 Wattestäbchen 1€ und überhaupt, Wattestäbchen für die Kamera??

Und so war ich doch etwas kritisch, als ich die Stäbchen zum ersten mal in den Händen hielt. Sie kamen in einem kleinen Beutel, und waren seperat verschweißt zu jeweils 25 Stück.

tmp IMG 1793 620x827 Eine kleine Rezension der Reinigungsstäbchen mit Spitze von LENS AID tmp IMG 1797 620x465 Eine kleine Rezension der Reinigungsstäbchen mit Spitze von LENS AID

Und tatsächlich haben die Reinigungsstäbchen eine ähnliche Größe wie herkömmliche Wattestäbchen,

tmp IMG 1799 620x827 Eine kleine Rezension der Reinigungsstäbchen mit Spitze von LENS AID tmp IMG 1804 620x827 Eine kleine Rezension der Reinigungsstäbchen mit Spitze von LENS AID

aber das ist auch das einzige, was sie mit Wattestäbchen (mit denen ich auf Grund der vielen Fussel nieee meine Kameras reinigen würde) gemeinsam haben.

Schon beim Auspacken fällt mir die Qualität sehr positiv auf. Sie besitzen einen sehr harten und stabilen Stab, der sich nicht biegt, geschweige denn bricht, und so kann ich später beim reinigen gut Druck aufbauen und die Verschmutzungen entfernen.  

Das zweite was mir sofort sehr gut gefällt, ist die Beschaffenheit der Spitzen. Sie fühlen sich zwar an wie Kunststoff, sind aber wohl aus Watte – selbst durch kratzen mit dem Fingernagel bekomme ich keinen Fussel von ihnen ab, und so brauche ich auch keine Angst zu haben, dass meine Kamera nach der Reinigung fusselig ist und ich sie mit Pinsel und Blasebalg nachreinigen muss.

Einfach genial finde ich die Idee mit der Spitze. Habe ich mich bislang immer mit einem um eine Pinzette gewickeltem Taschentuch abgequält um in Rillen zu kommen, so gelingt es mir nun ohne Probleme.

tmp IMG 1801 620x465 Eine kleine Rezension der Reinigungsstäbchen mit Spitze von LENS AID

Fazit:
Die „Reinigungsstäbchen mit Spitze“ von LENS-AID haben mich persönlich absolut überzeugt. Sie sind zwar nicht ganz billig, liegen aber im unteren Preisbereich wie andere professionelle Reinigungsstäbchen. Ich für meinen Teil, kann sie auf jeden Fall empfehlen. Schön wäre es, wenn der Hersteller vielleicht noch eine kleine Tasche oder Schachtel zur Aufbewahrung ins Sortiment mit aufnehmen könnte, denn dann hätte ich sie auch immer mit im Rucksack dabei. 
Zu bestellen sind die Stäbchen bei Amazon als 50er Pack oder auch als 100er Pack,

 

Eines sei der Form halber erwähnt. Dieser Test ist zwar von Lens-Aid gesponsert, aber nicht gekauft, denn meine Meinung kann man nicht kaufen und wer meine Rezensionen  häufiger ließt, der weiß auch, dass ich durchaus auch mal sehr kritisch berichte, und nicht mit den negativen Seiten eines Produktes hinterm Berg halte, auch wenn die Rezension gesponsert wurde. 

 

No Comments

Leave a Reply

*