Fotoversicherung

15. August 2015

Irgendwann stellt man sich die Frage 

was ist, wenn mir meine Kamera runterfällt, geklaut wird oder sonst wie beschädigt wird. Der erste Gedanke – sie ist ja versichert. So dachte ich auch, als ich mal zusammenrechnete was unsere Fotoausrüstung mittlerweile wert ist und welche Werte man dementsprechend mit sich rumschleppt.

Die erste Ernüchterung kam bei einem Blick in die Police der Hausratversicherung. Wir haben „Außer Haus Gepäck“ mitversichert, also ist auch die Fotoausrüstung mitversichert. Bei uns bis zu einem Wert von 500€ bei Verlust. Beschädigungen sind nicht versichert. Da die Summe absolut Lachhaft ist, fragte ich bei unserer Versicherung an und bekam zur Antwort, dass der Wert sich leider nur auf 1000€ aufstocken lässt. Da ich aber in der Regel mind. Den 10fachen Wert im Rucksack habe, ist diese Versicherung absolut ungeeignet. Nach einigem Suchen im Internet stieß ich auf spezielle Fotoversicherungen. Davon gibt es immer mehr, die sich allerdings im Preis und Versicherungsumfang sehr unterscheiden. Meine Wahl fiel auf einen Spezialtarif für DLSR-Forum User der Pöpping Gruppe.

Diese Fotoversicherung bietet Versicherungsschutz gegen Verschrammen & Verkratzen von Linsen, Beschädigung durch Bruch versehentliches Fallenlassen, Fehlbedienung, Vorsatz Dritter, Diebstahl und Raub, Überspannung, Kurzschluss und Überstrom, Feuer, Wasserschäden, Verlust bei einem Schadenfall und Verlust und Beschädigung von aufgegebenen Reisegepäck.

Dabei erfolgt Weltweiter Neuwertersatz in bar. Der Versicherungsschutz gilt auch in PKW, Booten, Luftfahrzeugen und Campingwagen, ohne Summeneinschränkung auch während der Nachtzeit und in einsehbaren Innenräumen, sowie in unbewachten Zelten. Ebenso besteht Versicherungsschutz in Hotelzimmern und Zweitwohnungen ohne dass die Ausrüstung gesondert gesichert werden muss. Laptops, GPS­Logger, Imagetanks, Taschen etc. können mitversichert werden.

Dabei kann sowohl die gesamte Ausrüstung pauschal oder, wie bei mir, nur einzelne Komponenten versichert werden. Die Kosten belaufen sich je nach Selbstbeteiligung 0€ – 3,25 %, 100€ – 2,50 %, 250€ – 2,00 % und bei 1.000€ Selbstbeteiligung zahlen man 1,60 % des Versicherungswertes.

Ich habe mich für die Variante ohne Selbstbedienung entschieden. Der Abschluß der Versicherung ist online möglich. Für ältere Geräte und Komponenten ohne Kaufbeleg werden Fotos von und mit der aktuellen Tageszeitung akzeptiert. Der Service ist wirklich super. So habe ich bereits immer nach wenigen Minuten Antwort auf e-mails bei Vertragsänderungen erhalten. Auch wenn ich zum Glück noch keinen Schadensfall hatte, so ist der Service auch in diesem Fall, nachdem was man über die Versicherung liest, exzellent. Ich habe mit dieser Versicherung auf jeden Fall ein besseres Gefühl, wenn ich wieder mal etwas mehr mithabe oder auch mal Nachts unterwegs bin. Weitere Infos gibt’s unter

No Comments

Leave a Reply

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.