Hohkönigsburg (Haut Koenigsbourg) in Orschwiller

7. April 2020

Auf 800 Meter Höhe trotzt das Burgmassiv aus dem 12. Jahrhundert, auf Fels gebaut. Sie ist Zeitzeuge mehrerer innereuropäischen Auseinandersetzungen. Und wenn man ganz leise ist, bildet man sich wirklich ein, dass einem die dicken Mauer Geschichten zuflüstern.

Die Burg ist die höchstgelegene im Elsass, und jährlich wird sie etwa von 500 000 Menschen besucht.

Im Jahre 1462 wird sie heftig zerstört, um 1500 aber wieder völlig aufgebaut. Ihre Blütezeit hatte das Gemäuer bis 1633, danach folgten Belagerungen, Plünderungen und Brände. Über 2 Jahrhunderte stand die Burg leer. Bereits 1862 wurde die Hohkönigsburg unter Denkmalschutz gestellt, da aber keinerlei finanzielle Mittel flossen wurde sie 1895 Kaiser Wilhelm II geschenkt.

In den kommenden Jahren, von 1900 bis 1908 war die Burg Großbaustelle mit rießigem Aufwand an Material und Arbeitern. Dies war so außergewöhnlich, dass bereits während der laufenden Restauration ab 1904 öffentliche Besichtigungen möglich waren. Letztendlich erhält die Burg 1919 den Status eines staalichen Schlosses.

Die Burg ist wirklich sehr beeindruckend, und man fühlt sich absolut in die damalige Zeit zurückversetzt. Auch die Innenräume des Palastes sind zu besichtigen und beherbergen neben vielen Möbeln und Gebrauchsgegenstände, auch etliches an Kuriositäten.

An vielen Ecken der Anlage hat man die Möglichkeit den spektakulären Ausblick in die Rheinebene zu genießen. Bei guter Wetterlage kann man durchaus den Kaiserstuhl im Schwarzwald und die 200 km entfernte Berner Alpenzüge sehen.

Nach dem Besuch der Hohkönigsburg waren wir uns absolut einig, dass es ein absolutes Muss ist, diese einzigartige Anlage zu besuchen. Parken kann man übrigens Problem und kostenlos rund ums Burgmassiv, der Eintritt ist moderat und die Besuchermassen verlaufen sich gut. Führungen und Audio Guides sind möglich.

Als besonderes Geburtstagshiglight besuchten wir an diesem Urlaubstag noch die in der Nähe gelegene Volerie des Aigles.

Weiter mit: VOLERIE DES AIGLES

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.