In Vino Veritas oder Unterwegs auf der Elsässischen Weinstraße

7. April 2020

Anfang September machten wir uns nach altbewährter Tradition auf zur Geburtstags Auszeit. Dieses Mal hatten wir uns für das Elsass entschieden, genauer gesagt, wollten wir uns auf einer Teilstrecke der elsässischen Weinroute bewegen, idyllische Fachwerkdörfchen besuchen, einfach abtauchen in eine andere Zeit, gepaart mit leckerem französischem Essen und gutem Wein. Soviel zur Theorie.

Als Weinliebhaber aus einem Weinanbaugebiet direkt vor der Haustüre waren wir natürlich gespannt auf die 170 km lange Route des Vins d`Alsace. Von Marlenheim bis Thann verläuft die Strecke gesäumt von mittelalterlichen Burgen, Renaissance Häusern, Gassen die üppig mit Blumen geschmückt sind und führt durch Dörfer und Dörfchen mit ganz viel Charme.

Beidseitig der Straße gedeihen hier die Reben und es erfreuen sich hier in der niederschlagärmsten Region Frankreichs, 5 verschiedene Anbaugebiete auf 15600 ha Anbaufläche. Auf der Weinstraße durchfährt man 67 der 119 elsässischen Weinbaugemeinden, in denen 4200 Winzer tätig sind und davon 890 Ihre Weine auch verkaufen.

Die 1953 eingeweihte Weinroute mit ungewöhnlichem Verlauf schlängelt sich von Nord nach Süd am Fuße der Vogesen durch Täler und Hügel, und ist eine absolute Augenweide. Ausgeschildert ist die Straße mit einem braunen Schild, dass wir allerdings öfters suchen mussten und so, das ein oder andere mal auf die nahe gelegene Bundesstraße abdrifteten.

Da zu unserer Reisezeit gerade die Weinlese begann, hatten wir ständig die Kleinen Traktoren vor der Nase und wurden so natürlich entschleunigt, genau wie durch die von uns als nervig empfundenen Rampen zur Verkehrsberuhigung. Gute Nerven brauchte man übrigens auch bei der Durchfahrt des ein oder anderen Ortes, mit seeehr engen Straßen, Torbögen usw. wir fragten uns öfters, wie das denn wohl in der Hochsaison klappt?!

An der Route des Vins wachsen 7 Rebsorten : Riesling 23%, Pinot Blanc 21%, Gewürztraminer 16%, Pinot Gries 12%, Sylvaner 10%, roter Pinot noir 9%, und Muscat 3%. Es gibt momentan 51 als Alsace Grand Cru ausgezeichneten Weine aus Einzellagen, die allerdings nur 5% des gesamt Weines ausmachen.

Jährlich werden hier etwa 150 Mio. Flaschen Wein produziert.

Leider hat der Wein nicht wirklich unseren Geschmack getroffen, wir fanden ihn im Allgemeinen sehr flach und nichtssagend …. Dafür aber sehr teuer.

Unser erstes Ziel sollte  Mont St. Odile sein….

ERSTES ZIEL: MONT ST. ODILE / DER ODILIENBERG

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.