Venedig mit dem Zug

18. Dezember 2014

Venedig 2014 – Sponsert by CEWE und Deutsche Bahn

Dieses Jahr ging es wieder im November nach Venedig. Dank CEWE und der Deutschen Bahn, dieses mal mit dem Schlafwagen von München direkt nach Venedig.

Nachdem wir am frühen Abend unseren Heimatbahnhof mit einem IC verlassen hatten, kamen wir ppünktlich am Hbf in München an. Leider entpuppte sich der Münchner Bahnhof als Provinz Bahnhof, da bereits gegen 21:30 die meisten Bereiche schließen. So blieb uns nur ein Imbiß um die Zeit bis zur Abfahrt unseres City Night Liners zu überbrücken.

2014-11-14 22.54.16

Nach einiger Verwirrung, da dieser Zug nirgends auf den Abfahrtstafeln zu sehen war, stellte sich heraus, das der CNL 40463, als Kurswagenzug auch nach Wien und Budapest fuhr und das er in der Nacht in Salzburg und Villach an jeweils andere Züge der Österreichischen Bahn angekuppelt wird.

Unsere Unterkunft für diese Nacht war ein Comfortline Deluxe Abteil. Also 1. Klasse, mit eigenem „Bad und Dusche“ im Abteil. Dazu gab es als Willkommensdrunk einen Wein und morgens ein Frühstück.

2014-10-15_23-40-38-001

2014-10-15_23-41-00-001

2014-10-15_23-42-02-001

2014-10-15_23-42-14-001

2014-10-16_00-09-52-001

2014-10-16_07-14-14-001

2014-10-16_08-22-34-001

Gegen halb neune erreichten wir überpünklich den Bahnhof in Venedig.

2014-10-16_08-23-01-001

Wer in Venedig mit dem Zug anreist, ist nach verlassen des Bahnhofes unmittelbar am Kanale Grande und hat direkten Anschluß an die Vaporttos. Unsere Mehrtagestickets hatten wir schon von zu Hause über das Internet bestellt. Lediglich den „Kirchenpass“ haben wir uns bei einer wenig freundlichem Damen an der Touristinformation noch besorgt. Mit diesem Pass hat mein freien Eintritt in ca. 16 Kirchen, welche sonst jeweils zwischen 2,50€ und 4€ Eintritt kosten.

2014-11-15 08.34.57

 

Siehe zu dieser Reise auch:

 

 

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.